Suche
Suche
Unternehmen
Ausbildung
Sie sind hier: Kaufmann für Digitalisierungs-management (m/w/d)

    Ausbildung zum Kaufmann für Digitalisierungsmanagement (m/w/d)

    Die gesamte Infrastruktur der Informations- und Telekommunikationstechnik in einem erfolgreichen Unternehmen der Energiebranche einrichten, verwalten und erweitern – das ist Ihre Aufgabe als Kaufmann für Digitalisierung bei den Leitungspartner. Sie agieren dabei in unterschiedlichen IT-Projekten – sowohl im technischen als auch im betriebswirtschaftlichen Bereich. Die Grundlagen dafür schaffen wir während Ihrer 1-jährigen Grundausbildung im Aus- und Weiterbildungszentrum des RWE-Konzerns (AWZ) in Niederzier. Danach setzen Sie das Gelernte in ersten eigenen Projekten in die Praxis um und betreuen diese später auch selbstständig. Starten Sie jetzt mit uns gemeinsam in Ihr Zukunfts-Update 2.0:

     

    Voraussetzungen:

    - Fachoberschulreife

    - gute Noten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik

    - logisches und analytisches Denkvermögen

    - Spaß an computerbasierten technischen Zusammenhängen

     

    Einsatzgebiete:

    - überwiegend abteilungsübergreifendes, projektorientiertes Arbeiten

     

    Dauer:

    - 3 Jahre

     

    Bewerbung:

    - bis Ende September (für das Folgejahr)

    - per E-Mail an:

     

    Andrea Jütten

    Personal

    Telefon: (02421) 126-271

    Fax: (02421) 126-275

    E-Mail: andrea.juetten@stadtwerke-dueren.de

     

    oder Post (ohne Mappe) an

     

    Leitungspartner GmbH

    Personal

    Postfach 10 12 06
    52312 Düren

    Störungshotline

    Im Falle einer Störung erreichen Sie unsere Notdienste rund um die Uhr kostenlos unter dieser Nummer:
    0800 4865-111

    Netzanschlussprüfer

    Prüfen Sie hier, ob Ihre geplante Ladeinfrastruktur oder EEG-Anlage am gewünschten Netzanschlusspunkt angeschlossen werden kann

    Netzanschlussportal

    Hier können Sie Ihren Netzanschluss bestellen oder anfragen.

    Einspeiserportal

    Das neue Online-Portal zur Anmeldung von Erzeugungs­anlagen bis max. 135kW